Die Vorlesenden

JedeR Vorlesende darf nur eigene Texte vorlesen. Für den Vortrag stehen maximal 15 Minuten Zeit zur Verfügung. 

Es gibt keine Auswahl der Vorlesenden bzw. der Texte. JedeR ist für seine Texte und die Qualität des Vortrags selbst verantwortlich. Die Organisierenden behalten sich lediglich vor, aus Gründen der Dramaturgie die Reihenfolge der Auftritte festzulegen (damit nicht z.B. drei SciFi-AutorInnen hintereinander lesen).

Das Publikum

Das Publikum ist bei den TapetenPoeten nicht nur zum Zuhören da. Nach einer Lesung können gerne Fragen gestellt oder Anmerkungen gemacht werden.

Außerdem soll das Publikum wohlwollend und möglichst an passenden Stellen reichlich Applaus spenden 😉